Über mich:

Annette Heck,
geboren 1966,
verheiratet,
2 Töchter

 

Annette Heck mit Moheba

Was Sie von mir erwarten dürfen:

- große Freude, Humor und Kreativität bei der Arbeit
- Neugier und Bereitschaft mich auf Neues einzulassen
- Lebens- und Beratungserfahrung
- Intuition und Sensibilität
- Menschen- und Tierliebe

Die Kombination von Beratung, Pädagogik und Selbstverteidigung mit den Pferden empfinde ich als eine wunderbare Möglichkeit mit Spaß und Freude positive Ergebnisse und Entwicklungen zu ermöglichen. Dies möchte ich gerne an andere weitergeben.
 
Mein beruflicher Werdegang:

Seit 1991 bin ich diplomierte Sozialpädagogin (FH Fulda, 1991).
19 Jahre habe ich als Beraterin für Kinder, Jugendliche und Familien mit verschiedensten Problemen und Krisen, im Kinderschutzdienst in Germersheim gearbeitet.
Berufsbegleitend habe ich viele Fort- und Weiterbildungen absolviert
u.a. Systemisches Elterncoaching, Beratende Fallkoordination und Dialogbegleiterin.

Seit 1993 bin ich Trainerin für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen, ausgebildet nach dem System von Sunny Graff, „Jede kann sich wehren“.

blindSeit 2000 bin ich selbst Ausbilderin in Kooperation mit Regina Speulta und Innae e.V. in Karlsruhe.

2017 habe ich beim Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten (DKThR) die Qualifikation zum Umgang mit dem Pferd im sozialen und gesundheitlichen Bereich mit Erfolg abgeschlossen.

Aktuell befinde ich mich in der Weiterbildung zur zertifizierten Traumapädagogin bzw. traumazentrierten Fachberaterin mit Schwerpunkt Pferdegestützte Intervention beim Institut für pferdegestützte Therapie (IPTh), Konstanz.

Für den Einsatz der Pferde in der pädagogischen Arbeit habe ich mich in tiergestützter Pädagogik weitergebildet. In der Arbeit mit den Pferden lerne ich täglich dazu, u. a. durch Weiterbildung in regelmäßigen Stunden Natural Horsemanship, Bodenarbeit und Reitunterricht.